Anwenderschulung 2017

31.01.2017

Die Anwenderschulung der Brandenburger Liner, die vom 26. - 27. Januar 2017 stattfand, war ein großer Erfolg. Noch nie hatte sich so viele Teilnehmer angemeldet. Den über 100 Gästen wurde ein sehr abwechslungsreiches Programm geboten.

Einerseits wurde über Baustellen berichtet, die die Einbaukolonnen und die Brandenburger Anwendungstechniker vor besondere Herausforderungen stellten; beispielsweise der Einbau eines
96 Tonnen Liners in zehn Tagen auf 620 Meter Kanallänge in der Nennweite DN 1350 mit einer Wandstärke von 19,6 mm, wohlgemerkt auf der Hauptverkehrsachse der Innenstadt von Helsinki.

Andererseits wurde den Praktikern für ihre tägliche Arbeit das auf die Weiterentwicklungen wie Dimensionswechsel und 90 Grad-Bögen angepasste Verfahrenshandbuch vorgestellt. Hierbei wurden auch der reibungslose Transport und die sachgemäße Lagerung des Liners thematisiert.

Das Highlight für alle Beteiligten war die Vorstellung der im April 2016 in Betrieb genommenen neuen Linerwickelanlage in Theorie und Praxis. Diese Anlage wurde speziell für große Durchmesser konzipiert und der verantwortliche Projektmanager Herr Jürgen Weiß schaffte es gemeinsam mit dem Produktionsleiter Herrn Stefan Blenke einige Besucher in großes Staunen zu versetzen.

Hervorragend moderiert wurde die zweitägige Veranstaltung von Herrn Wendelin Böhne (Vertriebsmitarbeiter der Brandenburger Liner); durch seine geschickte Moderation kam es zu sehr angeregten Diskussionen.

Abgerundet wurde das Fachforum durch die bereits über die Grenzen hinaus bekannte und beliebte Abendveranstaltung.

Das Team der Brandenburger Liner ist sehr stolz und beeindruckt über die große Resonanz und dankt auch auf diesem Weg allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern an der Anwenderschulung 2017.

zurück zur Übersicht